So, liebe Freunde. Heute sprechen wir über ein Thema, das uns alle seit Jahrzehnten beschäftigt.

Heißt es DER, DIE oder DAS Nutella?

Ferrero möchte dem Käufer selbst überlassen, wie er die süße Schokoladenpaste nennt. Denn der Kunde ist König - auch wenn er die Kronen in den Zähnen trägt. Und da die ganzen schokoladencremesüchtigen Hobbymonarchen sich nicht einig sind, spricht Ferrero von "Nutella" oder schlicht vom "Nutellaglas". Die Antwort ist realtiv simpel und doch so schwer für viele zu verkraften. Denn korrekt ist die Nutella.

Aber warum ist das so? Dafür gehen wir zu den Ursprüngen zurück. Denn die dunkelbraune Glückseligkeit im Einmachglas hieß nämlich nicht immer so.

Nutella wurde 1940 von dem Konditor Pietro Ferrero erfunden. Damals hatte sie den Namen Pasta Gianduja. Später wurde daraus La Supercrema Gianduja. Ja, DIE Supercrema.

Das "Super" musste schließlich aufgrund einer Gesetzesänderung aus allen Markennamen gestrichen werden. Daher hat man die zur Sucht verleitende Supercrema umbenannt. Wie man sich schon denken kann, kommt das "Nut" aus "Nutella" vom englischen Wort für "Nuss". DIE Nuss. Man könnte jetzt damit argumentieren, dass es trotzdem das Nutella heißt, da das Mischwort Nutella ja sowas wie "Nüsschen" heißt. Allerdings wird der Inhalt des Nutellaglases im Herkunftsland auch la Nutella genannt, daher ist dieses Argument hinfällig.

Dann genießt mal alle Schön eure und nicht euer Nutella. Ihr könnt ja gerne das Nusspli und das Nutoka sagen. Aber es ist DIE Nutella. Ende der Geschichte.

~ Ciro


Comments powered by CComment