Nichts beschäftigt die Comic Vs Manga-Debattierer so sehr wie die Frage, wer ein Duell gewinnen würde - Superman oder Son-Goku aus Dragon Ball.

Stan Lee sagte mal, dass immer der gewinnt, der vom Zeichner und Schreiber auserkoren wurde. Das mag zwar stimmen, allerdings wollen wir mal wissenschaftlich und unparteiisch an die Sache rangehen. Vorneweg, ich finde beide cool.


Schritt 1: Supermans Power-Level ermitteln

Superman bereitet sich auf die Action vor! | © DC Comics

Um eine gemeinsame Basis zu schaffen, ermitteln wir Supermans Power-Level laut Dragon Ball. Doch wie berechnet man den Powerlevel? Die Gleichung ist gar nicht mal so schwer:


Größe in cm + kg + Stemmkraft + Alter
2
50

Superman ist 1,91 groß. Porträtiert wird er aktuell von Henry Cavill, der 106 kg wiegt. Laut Google kann Superman 30 Trillionen Tonnen stemmen (wird mehr, je näher er der Sonne kommt). Da das erste Comic bereits 84 Jahre alt ist und ich auf die Schnelle nicht das korrekte Alter gefunden habe, bin ich faul...äh...großzügig und mache ihn so alt wie er in Wahrheit ist: 84 Jahre.

191 + 106 + 30 Trillionen t + 84
2
50

Supermans Power-Level beträgt also:

600.000.000.000.000.001,68

Das sind ganz schön viele Nullen! Eine echte Hausnummer. Wenn der dir eine boxt, kannst du froh sein, wenn deine Atome noch schwingen!


Schritt 2: Son-Gokus Power-Level ermitteln

Kame-hame-ha!!! | © Bandai Namco (Screenshot aus Dragon Ball Fighter Z)

Das Tolle ist, dass man das nicht mehr muss. Schon andere Leute haben sich die Mühe viel früher gemacht. Daher schauen wir mal, was das Internet sagt.

Son-Goku ist ein Sayajin. Die können von jetzt auf gleich in eine stärkere Form wechseln. Gokus stärkste Form ist Perfected Ultra Instinct. Er hat dann ein Powerlevel von unglaublichen 12,5 Septillionen. Das sieht ungefähr so aus:

12.500.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000

Fazit: Goku ist stärker - und zwar deutlich. Außerdem kann Son-Goku etwas, das Superman nicht kann. Teleportieren und in Hypergeschwindigkeit kämpfen. Superman würde also derbe auf die Fresse kriegen, da Son-Goku über keine konkreten Schwachstellen verfügt. Wenn du gewinnen willst, musst du einfach stärker sein. Aber: Die Berechnung berücksichtigt nicht, dass die Sonne in der Nähe ist. Wenn Superman genug gelbes Licht der Sonne tankt, kann er Son-Goku mit Leichtigkeit erledigen, da sich seine Kraft ins Unendliche steigern kann - vorausgesetzt er Goku nicht genug Zeit, um auszurasten und ein neues Power-Level zu erreichen 😅

Was meinst du - wer gewinnt? Und wen soll ich das nächste Mal vergleichen? Schreib einen Kommentar!

  • About the Author: Der Ciro ist begeisterter Comicleser, Mangaversteher und Zeichentrickgucker.

Comments powered by CComment